Hanse

1. Deutsche Meisterschaft im Seesegeln

Heiligenhafener Team wurde Vizemeister

Heiligenhafen. Es war eine der größten See-Segel Regatten in Deutschland überhaupt. Bei der 1. Offenen Betriebssportmeisterschaft vor Heiligenhafen starteten 63 Dickschiffe in drei Ligen. In der ersten Liga (erstklassige Segler) gewann erwartungsgemäß das Team der Firma W-Plan um Skipper Uwe Wenzel, der auch der amtierende Deutsche Meister des Deutschen Seglerverbandes in dieser Disziplin ist. Zweiter wurde die Pentadoc AG mit Skipper Jürgen Klinghardt, der in diesem Jahr bereits die Offshore-Weltmeisterschaft vor Flensburg gewonnen hat. In der 2. Liga (hervorragende Regatta-Segler) errang das Team von Dräger Safety aus Lübeck um Skipper Markus Scheel den Titel des Deutschen Betriebssportmeisters. Vizemeister wurde das Heiligenhafener Team der Oeverdiek & Heinritz GbR mit Skipper Christian Heinritz. Den dritten Platz ersegelte die Heiligenhafener Firma Nordlicht Yachting Hanse Vertrieb um Skipper Andre Wittmann auf einer HANSE 370. In der dritten Liga gewann das Team von Moetefindt Fahrzeugbau mit Skipper Philipp Moetefindt.

Kurios: Statt der vorgesehenen sechs Meisterschaftsläufe konnten nur drei Läufe gesegelt werden. "Das lag daran, dass es bei dem Kampf um eine gute Platzierung zu einer Kollision kam. Dabei wurde das Startschiff versenkt. Damit hatte keiner von uns gerechnet und wir haben es in der Kürze der Zeit nicht geschafft, Ersatz zu besorgen", erklärte der Organisator der Regatta, Torsten Strube von der Ergo Versicherung. Er dankte noch einmal ganz herzlich Dirk Kadach von dem Yacht- und Charterzentrum Heiligenhafen. Strube: "Ohne ihn hätten wir diese Regatta nie realisieren können. Er hat sich höchst professionell und äußerst engagiert um uns gekümmert."