Skip to main content

Mission: Segelfreude. Die neue Dehler 42

Sie sind Ausdruck purer Lebensfreude: die neuen Modelle von Dehler. Mit Stil, Klasse und einer Dynamik, die Ihren Puls höher schlagen lässt. Pünktlich zum Saisonende in Nordeuropa und genau passend für die Auslieferung zur Saison 2016, wartet Dehler mit einer weiteren Neuerscheinung auf: der Dehler 42.

Ab sofort können sie im Internet und auch bei Ihrem Händler die neue Dehler 42 bewundern und sich alle Informationen einholen. Egal ob ganz traditionell als schnelles Tourenschiff oder als Performer in der verschärften Competition Version. Die neue Dehler 42 begeistert mit ihrer unwiderstehlichen Kombination aus Kraft und Dynamik. 

Die Dehler 42 hat eine Länge über Alles von 12,40 m, eine Wasserlinienlänge von 11,50 m bei einer Breite von 3,93 m. Angeboten werden 3 Kielvarianten: Standard T-Kiel mit 2,15 m, Competition T-Kiel mit 2,40 m und ein L-Shape Kiel mit 1,98 m. Gesteuert wird das Schiff mit zwei Steuerrädern.

Die Mission Segelfreude wird durch unterschiedliche Ausbaustufen unterstrichen, so ist sie von einer komfortablen Tourenversion durch eine Vielzahl von Optionen in einen konkurrenzfähigen Sportler verwandelbar. 

Die sportliche Attitüde wird außerdem durch einen durchgesteckten 2-Salingsmast unterstrichen, der auf dem Kiel platziert ist und so die auftretenden Lasten optimal aufnimmt und auf die gesamte Bodenstruktur verteilt. Die Bodenstruktur wird mit Kohlefaser verstärkt, wodurch eine extrem hohe Steifigkeit erreicht wird, wir nennen das Dehler Carbon Cage.

Einige wertvolle Details wurden aus den erfolgreichen Modellen Dehler 38 und 46 übernommen, wie z.B. im Exterieur die runden und gefälligen Formen des Aufbaudaches, die Form der Aufbaufenster mit Aluminiumleiste darüber und die Rumpfform mit steilem Steven und breitem Heck. 

Optional wird eine Aufnahme für den Plotter am Steuerstand angeboten, die runden Formen des Cockpitsülls fließen dabei optisch ineinander über, wodurch eine ergonomische Form entsteht und der Crew eine zusätzliche bequeme Sitzmöglichkeit mit Halt für den Rücken geboten wird. Das offene Heck des Cockpits kann durch eine Badeplattform geschlossen werden. Am Bug ist optional ein Composite Bugspriet erhältlich. Das Segelverhalten mit einen Code Zero oder Gennaker wird damit deutlich verbessert.

Das Interieur überzeugt mit bis zu drei großzügigen Kabinen und bis zu zwei komfortablen Nasszellen. Vorherrschend sind runde, harmonische Formen gepaart mit modernen Akzenten, die ein wohnliches Ambiente schaffen. Der Salon besticht durch ein großes U-Sofa, eine großzügige L-Pantry und einen Navigationstisch.

Bei der hinteren Nasszelle kommt die von Dehler patentierte „Uni Door“ Lösung zum Einsatz – eine Tür teilt gleichermaßen den gesamten WC Bereich vom Salon oder schwenkt durch und teilt den Bereich des Waschtisches von Toilette und Dusche ab. So entsteht in der Nasszelle ein abgetrennter Duschbereich. Die Kabinen sind mit großzügigen Kojen und einem beeindruckenden Stauraum ausgestattet. 

Dehler setzt mit der neuen Dehler 42 wieder einmal Trends und präsentiert ausgeklügelte Detaillösungen, in der 50 jährigen Tradition der Marke, ein Kernelement des Erfolges. Dazu zählt das Uni-Door Raumbad, das Dehler Carbon Cage, sowie ein Vielzahl an kleinen und großen Innovationen.  

Die Fertigstellung des ersten Bootes ist für Januar 2016 geplant, wo sie ihre Premiere auf der „boot 2016“ in Düsseldorf feiern wird!

Weitere Details der neuen Dehler 42 folgen in den kommenden Wochen!

Mission completed: Segelfreude erfüllt.

Weitere News-Artikel

Alle Nachrichten
Hansejacht auf offener See mit Großsegel und Gennaker

Unsere Tuchvarianten und ihre Verwendung

Lesen Sie mehr
Dehler 38 SQ Eigner sitzen auf der Köderplattform der Yacht, während sie in einer europäischen Stadt angedockt ist

Stets voraus auf der Dehler 38 SQ

Lesen Sie mehr
Sealine F530 Yacht auf dem Wasser an exotischer Küste, grünes Gras, klarer blauer Himmel, tropisch blaues Wasser.

Buchten-Bummeln mit der SEALINE F530

Lesen Sie mehr
Yannick Bestaven und Gilles Wagner am Ruder des grünen Segelkatamarans

Vendée Globe Sieger Yannick Bestaven stattet Privilège mit Hydrogenerator aus

Lesen Sie mehr
Hanse 460 Nominiert für 2022 Europäische Yacht des Jahres

Das deutsche Yacht-Magazin hat die neue Hanse 460 als Kandidatin für den begehrten „European Yacht of the Year“-Award bekannt gegeben

Lesen Sie mehr
Bill Dixon, Produktmanager Andrea Zambonini und Dr. Jens Gerhardt von der HanseYachts AG posieren vor der neuen RYCK 280 auf dem Cannes Yachting Festival

Weltpremiere der neuen Motorboot Marke RYCK Yachts

Lesen Sie mehr
Yachtbauwerk, Blick von oben auf die Handwerker im Yachtbau und ihre Werkbänke

Kooperation mit den Stadtwerken für saubere Energie am Standort Greifswald

Lesen Sie mehr
Cannes Yachting Festival

Besuchen Sie uns an der Côte d'Azur und erleben Sie Klassiker und neue Originale

Lesen Sie mehr
Gruppenfoto zur feierlichen Eröffnung des Baltic Design Institutes, CEO der HanseYachts AG Dr. Jens Gerhardt, Vertriebsvorstand der HanseYachts AG, Raoul Bajorat, Entwicklungsleiter der HanseYachts AG und Maciej Twardowski

Feierliche Eröffnung des Baltic Design Instituts

Lesen Sie mehr
Team photo of a successful all female sail racing team posing on their sailboat

Interview mit den erfolgreichen 30od Seglerinnen von „Rund Bornholm“

Lesen Sie mehr