Skip to main content

14. Hanse Cup vom 3. Bis 6. September. Volles Haus und viel Spaß! Die große Hansefamilie unterwegs.

Der 14. Hanse Cup mit vier abwechslungsreichen Tagen mit Flaute, Regen, Sonne und gutem Wind war wie immer eine gelungene Veranstaltung. Egal ob ehrgeizige Crew oder einfach nur Hanse Eigner, die dabei sein wollten, jeder kam auf seine Kosten.

Die Beteiligung war wie in den Jahren zuvor rege, 225 Teilnehmer, 56 Crews aus ganz Deutschland und sogar eine Mannschaft aus Großbritannien war angereist, traten in fünf verschiedenen Klassen gegeneinander an. Der Kurs führte am Samstag bei anfangs moderaten 1-2 Bft, auffrischend auf 3 Bft. aus dem Greifswalder Bodden heraus gen Osten in Richtung der modernen Marina Kröslin.

Nach einer kurzen Steuermannsbesprechung ging es am Sonntag bei schönstem Sonnenschein und guten 3-4 Bft. weiter in Richtung Osten, in die am südöstlichen Ende von Usedom gelegene Marina Swinemünde in Polen. Hier wurden wir von unseren Gastgebern herzlichst empfangen und mit landestypischen Spezialitäten und polnischem Bier versorgt.

 

Nach einer kurzen Nacht ging es am Montag früh auf zum längsten Schlag nach Lauterbach auf Rügen, nur leider spielten Wetter und Wind nicht mit. Bei Seenebel und Regenschauern machte sich die Flotte zunächst unter Motor auf in Richtung Ziel. Gegen Mittag frischte der Wind dann auf und der Nebel verzog sich, so wurde am Nachmittag noch eine kurze Wettfahrt nach Lauterbach gestartet.

 

Der Dienstag wurde zum der schönsten Tag des diesjährigen Hanse Cups. Bei 4-5 Bft. und Sonnenschein  startete das Feld vor Lauterbach zum letzten Schlag nach Greifswald. In der Marina der HanseYachts AG versammelt sich die Flotte zur anschließenden Siegerehrung.

 

Entgegen der Erfahrungen der letzten Jahre verliefen, bis auf kleine Zwischenfälle, alle Wettfahrten glimpflich für Yachten und Crews.

Schnellstes Boot nach berechneter Zeit war die Hanse 400 „ASIA DE CUBA“ mit ihrem Skipper Dr. Jörg Krohn. Dicht gefolgt von der Hanse 370 „RELAX DE LUXE“ von Dietmar Wendel und der Hanse 470e „LEANDER“, welche nach gesegelter Zeit den Sieg vor der 470e „APPLE PIE“ und 470e „LA PASSION“  holte. Herzlichen Glückwunsch!

 

Das Organisationsteam der Hanse Vertriebs GmbH & Co. KG aus Greifswald bedankt sich bei allen Teilnehmern und Gästen für die Teilnahme und das Interesse und freut sich auf den nächsten HANSE CUP 2012 am ersten Septemberwochenende.

Weitere News-Artikel

Alle Nachrichten
Hansejacht auf offener See mit Großsegel und Gennaker

Unsere Tuchvarianten und ihre Verwendung

Lesen Sie mehr
Dehler 38 SQ Eigner sitzen auf der Köderplattform der Yacht, während sie in einer europäischen Stadt angedockt ist

Stets voraus auf der Dehler 38 SQ

Lesen Sie mehr
Sealine F530 Yacht auf dem Wasser an exotischer Küste, grünes Gras, klarer blauer Himmel, tropisch blaues Wasser.

Buchten-Bummeln mit der SEALINE F530

Lesen Sie mehr
Yannick Bestaven und Gilles Wagner am Ruder des grünen Segelkatamarans

Vendée Globe Sieger Yannick Bestaven stattet Privilège mit Hydrogenerator aus

Lesen Sie mehr
Hanse 460 Nominiert für 2022 Europäische Yacht des Jahres

Das deutsche Yacht-Magazin hat die neue Hanse 460 als Kandidatin für den begehrten „European Yacht of the Year“-Award bekannt gegeben

Lesen Sie mehr
Bill Dixon, Produktmanager Andrea Zambonini und Dr. Jens Gerhardt von der HanseYachts AG posieren vor der neuen RYCK 280 auf dem Cannes Yachting Festival

Weltpremiere der neuen Motorboot Marke RYCK Yachts

Lesen Sie mehr
Yachtbauwerk, Blick von oben auf die Handwerker im Yachtbau und ihre Werkbänke

Kooperation mit den Stadtwerken für saubere Energie am Standort Greifswald

Lesen Sie mehr
Cannes Yachting Festival

Besuchen Sie uns an der Côte d'Azur und erleben Sie Klassiker und neue Originale

Lesen Sie mehr
Gruppenfoto zur feierlichen Eröffnung des Baltic Design Institutes, CEO der HanseYachts AG Dr. Jens Gerhardt, Vertriebsvorstand der HanseYachts AG, Raoul Bajorat, Entwicklungsleiter der HanseYachts AG und Maciej Twardowski

Feierliche Eröffnung des Baltic Design Instituts

Lesen Sie mehr
Team photo of a successful all female sail racing team posing on their sailboat

Interview mit den erfolgreichen 30od Seglerinnen von „Rund Bornholm“

Lesen Sie mehr