| Dehler News

Dehler 30 one design Klassenvereinigung gegründet

Die Gründung der Klassenvereinigung war nach dem Beginn der Serienfertigung der Dehler 30 one design der nächste Meilenstein bei der Schaffung der neuen Offshore Einheitsklasse.

Die Gründung der Klassenvereinigung war nach dem Beginn der Serienfertigung der Dehler 30 one design der nächste Meilenstein bei der Schaffung der neuen Offshore Einheitsklasse. Rund zwanzig Mitglieder kamen bei der Auftaktveranstaltung zusammen. Als Vorsitzender wurde Uwe Barthel gewählt. Der erfahrene Jollen- und Offshore Regattasegler nahm bereits erfolgreich u.a. an Offshore Regatten wie dem Rolex Middle Sea Race teil und verfügt über langjährige Erfahrung in der Leitung von Klassenvereinigungen. Als Stellvertretende und treibende Kräfte des Projekts wurden Karl Dehler (technischer Obmann) und Felix Hauß (Sportwart) benannt. Weitere Funktionen wurden mit Andreas Deubel (Schatzmeister) und Oliver Denzer (Öffentlichkeitsarbeit) besetzt.

„Wir wollen eine moderne Klasse werden, die offen für alle ist, schnell wächst und mit einem großen Feld auf sportlich hohem Niveau neue Akzente im Offshore Regattasport setzt“, fasste Felix Hauß von Speedsailing das Ziel zusammen.

Zunächst ist der Einstieg in die nationale Regattaszene geplant, unter anderem die Teilnahme am Baltic 500, am Silverrudder und an der Kieler Woche. Ebenso schnell soll sich die Dehler 30 one design als internationale Klasse etablieren. In der Mixed-Offshore Disziplin winkt bereits in 2024 der Sprung nach Olympia.

Mehr zur Klassenvereinigung finden Sie auf: www.dehler30onedesign-class.com